…können die Kinder ab 6.30 – 7.00 Uhr den Frühhort besuchen, danach beginnt die Schule. In dieser Zeit wird gespielt oder über auftretende Fragen und Probleme gesprochen.

Nach der Schule und dem Mittagessen ab 12.30 Uhr wird bis 13.15 Uhr gespielt, danach beginnt die Hausaufgabenzeit. Hier schließen sich 1. und 2. sowie 3. und 4. Klasse zu zwei Gruppen zusammen, mit je einer Erzieherin. Die Dauer der Hausaufgaben  bestimmt die Konzentration der Kinder, danach lässt die Erzieherin  die Kinder frei spielen. Die Eltern stehen in der Pflicht, die Aufgaben nachzuschauen und sie vervollständigen zu lassen. Bei Problemen stehen die Erzieher in Kontakt mit den Lehrern.

14.00 Uhr wird Vesper angeboten. Darauf folgen Freizeitangebote und der gruppenoffene Tagesausklang. 

Mittwochnachmittag können die Kinder zum Basteln gehen, eine Kollegin vom AWO Kreisverband unterstützt uns dabei. Donnerstagnachmittag  kommt eine Musikschule und gibt Unterricht, welcher kostenpflichtig ist. 

Die Kinder von Außerhalb werden vom Schulbus 15.00 Uhr nach Hause gefahren, für alle anderen endet der Tag im Hort 17 Uhr.

In der Ferienzeit beginnt der Hort 8.30 Uhr und endet 14.30 Uhr, eine mögliche Betreuung vor oder danach wird nach Absprache in der Kita abgesichert.

Die Betreuung in den Ferien wird für gemeinsame Projekte oder Ausflüge genutzt. Die Erzieher nimmt sich endlich mal die Zeit für die Kinder, die sonst im zeitlich begrenzten Alltag leider untergeht.